Es Mänteli

Die Farbe ist gewählt, blau 3933 Königsblau soll es sein. Über Geschmack lässt sich streiten, sowieso beim Suchen der Farbe welche einem bestens ins Gesicht steht. Bloss gut dass der, welcher die Farbe tragen soll, keine Lippe bewegen kann. Entgegen üblicher Kleidertrage bekommt der Stumme das Mänteli aufs Gesicht gedrückt.

So wird vorerst sein Gesicht von allen Seiten gemustert. Anschliessend mit einem Doppelmeter ausgemessen. „Wir“, sagt der Mann mit dem Doppelmeter in der Hand, seine Stirn in Falten gelegt und dabei in die Luft schauend: „Wir benötigen bei 1,5 Meter Breite etwa 12 Meter Länge des Stoffes. Dazu noch je 9 Meter Hacken- und Flauschband sowie 1,9 Meter Kantenschutzprofil.“

Mit Handschlag heisst der Müller dem „Schneider“ die gemachten Angaben zu Material und Arbeit gut. Es wird noch eine Woche bestimmt, in der die Arbeit ausgeführt werden soll, dann fahren Müller nach Hause

Die bestimmte Woche ist inzwischen verstrichen. Ab jetzt, steht der FRIDOLIN zwecks besserer Wärmespeicherung, mit massgeschneidertem Mänteli auf dem Reisemobil-Stellplatz rum.

2015-11-19_14.18.23

Advertisements

2 Gedanken zu “Es Mänteli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s