Der Fridolin

Fridolin von Knaus ist seit April 2014 mit uns, beziehungsweise wir mit ihm auf Achse.

L1080502 Kopie

Bezeichnung:
Van TI 600ME der Firma Knaus.

Abmessungen:
B=220cm L=668cm H=272cm

Gewicht:
leer 2.65t, fahrbereit 2.83t maximal 3.5t

Ergänzungen:
Solarpanel, Zusatz-Bordbatterie, Gas-Tankflasche, grosser Dieseltank, Markise, Sat-TV, Setz-Fenser
Eigenbau: Flaschenhalter, Besteckschubladen-Einteilung, Raum-Trenner, Auszugschubladen im Vorratsraum, Nachttisch,

Kinderkrankheiten:
Wackelkontakte an der Solareinspeisung
Dichtung im Abfluss der Spüle verkehrt montiert,
Bride eines Wasserschlauches nicht gepresst, Wasser fliesst durch den Wohnraum
Abwasserschlauch vom Lavabo aus der Halterung gerutscht, Wasser läuft in den Raum der WC-Kasette,
Zeitschaltuhr für Warmwasserheizung versagt ihren Dienst,
Der Mikroschalter in der Spülbecken-Armatur versagt seinen Dienst.

Rückseite umgestaltet:

L1090653 Kopie

Winterabdeckung getestet:

L1090890 Kopie

In Fridolins Innern wollen wir im Winter wohlige Wärme geniessen können. Damit die köstliche Wärme nicht so einfach über das Fahrerhaus abziehen kann, liessen wir vom Sattlermeister einen massgeschneiderten Überwurf anfertigen.

L1090889 Kopie

Bei sehr tiefen Temperaturen kann der Überwurf bis auf den Boden verlängert werden. Während dem Tag rollen wir den über der Windschutzscheibe liegende Teil nach unten und lassen so mehr Licht ins Fahrzeug. Die Fixierung an den Übergangen wird durch Klett-Verschlüsse  und starke, eingearbeitete Magnete gewährleistet.

Luftfederung:

Mitte Oktober 2016 wurde eine Zweikanal-Luftfederung von Goldschmitt eingebaut und die Federn vorne verstärkt. Die maximale zulässige Gesamtlast bleibt bei 3,5t.

img_1758-kopie

 

 

 

 

 

Advertisements

6 Antworten zu Der Fridolin

  1. Pingback: Der verkannte Freund | Flohnmobil - im Alltag unterwegs

    • notiznagel schreibt:

      Der Fridolin ist wieder daheim. Die zweiwöchige Reise war für alle sehr abwechslungsreich. Besonders die Zeit mit Goldschätzchen in der tiefen Provénce bleibt unvergesslich. LG die Müllers

  2. Corinna schreibt:

    Sag mal, bist Du pausenlos mit dem Fridolin unterwegs und hast keine Zeit mehr für den Blog? Bei Dir ist ja noch Winter. Dabei kribbelt mir schon der Frühling in der Nase und im Gesicht. 😉

    • notiznagel schreibt:

      Du liegst genau richtig mit deiner Vermutung. Es sind namentlich zwei Dinge die mich vom Bloggen abhalten. Am Wochenende der Fridolin und am Montag ruft immer noch der Chef. Mir bleibt einfach keine Zeit zum Schreiben, doch Lesen tue ich eure Beiträge schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s