Da haben wir ….

Vor wenigen Stunden pikste der Müller dieses Bild auf den Notiznagel. „Was das sei?“, seine Frage.

IMG_7254 Kopie

Noch spannender, für was braucht man so etwas?

Lasst Müller kurz berichten. Im Frühling dieses Jahres begab der sich mit Freunden in die noch ziemlich verschneite Natur. Für solche Unternehmungen braucht es eine gute Ausrüstung wie Kleider, Schuhe, Wanderstöcke usw. Ganz besonders wichtig Skier oder Ähnliches. Eben, der Müller besitzt schon länger keine Skier mehr. Dafür Schneeschuhe und die hatten im Frühling ihr vierzehntes Dienstjahr hinter sich.

IMG_2919 Kopie

Die gealterten Riemen wurden schon vor geraumer Zeit ersetzt. Der Rest wird noch ein Weile halten, dachte Müller.
Das kam auf dieser Tour ganz anders. Mitten im Abstieg, zum Glück auf dem Rückweg kann man sagen, brach ein Gelenkteil des rechten Schneeschuh und der Müller stand schön schräg in der Landschaft. Mit viel Mühe und Gefluche wurde noch der Rest des Weges zurückgelegt.
Ganz klar, dass es nun höchste Zeit wurde neue Schneeschuhe anzuschaffen. Müller staunte nicht schlecht wie er auf die Internetseite seiner geliebten Schneeschuhmarke schaute. Hier wird ein Bindungssystem angeboten wie er es noch nicht gesehen hat. Im Sportgeschäft musste er sich erst überwinden seinen Schuh mit dem futuristischen Netz fest zu zurren. Das Festzurren geht aber so schnell, auch mit Handschuhen, dass Müller nicht zweimal gebeten werden musste. Er liess sich die Dinger einpacken, auch wenn der Preis dafür ein grosses Loch in Sport-Budget der Müllers rissen.

IMG_7257 Kopie

Wie sich der Schneeschuh bewährt, davon berichtet Müller in den nächsten Monaten.

Was haben wir den da?

IMG_7254 Kopie

Raten erwünscht, Auflösung folgt ….. in wenigen Stunden.

Was ist das?

Müllers fanden die Dinger bei einer Radtour mitten auf einer gekiesten Strasse.

IMG_7150 Kopie 2

Was meint ihr, um was handelt es sich bei dem Fund?

 

dingfest

Wer ärgerte sich nicht auch wie der Müller in den letzten Tagen. All der Blütenstaub überall. Auf den Strassen, den Gehsteigen, auf Balkontischen, Stühlen, Simsen. Auf Küchenzeilen, Bilderrahmen und Glasflächen

Müller hat sich nach den Übeltätern umgeschaut und und er Umgebung auch welche gefunden. Nur dingfest machen geht nicht. Die Bäume stehen angewurzelt und zeigen ihre ganze Pracht.

Männlein und Weiblein in Mengen, bloss wer ist nun wer?

 

es ist genug

gezählt, ich geh nach Hause. Inventur ist …… ?

img_1766-kopie

Ärger …..

Müller traf in heut am Wegesrand. Das Federvieh schien völlig aufgebracht.
Was ärgerte den Hahn?

l1100333-kopie

Auflösung morgen Abend um die gleiche Zeit. Gut Nacht.

 

Wieder eingetaucht

in die Welt der Blog’s, pikse ich dieses Foto auf meinen Notiznagel.

IMG_1434 Kopie

Bin gespannt ob jemand errät wessen Zweck das Gebilde dient.

Antwort: pünktlich, heute 19:59 Uhr

Danke für deinen Besuch und viel Spass beim Raten.

Im falschen Film

Das kam so:

Müller spaziert zur frühen Morgenstund über Pflastersteine eines kleinen Städtchen auf einem Hügel nahe der Stadt Bulle. Die Sonne wärmt die Häuserfronten entlang der einen Seite der Strasse. Derweil die gegenüberliegenden Häuserzeilen im Schatten ihrer selbst auf den Nachmittag warten, dann wiederum sie gewärmt, dafür die anderen in Kälte erstarren werden.

L1090842 Kopie

Es ist noch ruhig in der einzigen Strasse des Städtchens. Wenige Menschen laufen mit raschen Schritten, an Müller vorbei, wahrscheinlich zur Arbeit. Der steht nach wenigen Minuten Gehzeit am Ende der Strasse vor einem Torbogen eines Schlosses, an dessen Seite für das Museum hinter dicken Mauern gewoben wird. Bei dem schönen Wetter heute, verzichtet nebst Müller wahrscheinlich noch mancher  auf einen Besuch desselben, um die womöglich letzten Herbstsonnenstrahlen draussen geniessen zu können. Auf dem Rückweg werben Skulpturen, Alien gleich, für ein Museum der ganz anderen Art.

L1090854 Kopie

Wie Müller weiter unten von der Strasse an die vom Sonnenlicht erleuchtete Fassade eines Hauses schaut, meint er sich im richtigen Film eines bekannten Meisterregisseur, dessen Werke genau so fesseln können wie die Bilder und Skulpturen des Künstlers, dessen Museum er gerade passiert hat.

L1090841 Kopie

Welches Städtchen durchwanderte der Müller zur frühen Tagesstunde?

Wie heissen der Regisseur? Wie der Künstler?

 

Mama

„Mama, was gucken die auf meinen Popo?“

L1090577 Kopie

Kennt jemand

diese Pferderasse? Ihre Weide liegt in der Nähe von Rothaus im Schwarzwald.

L1090561 Kopie L1090560 Kopie L1090559 Kopie L1090558 Kopie

Drei tönerne Gesellen

L1090321 Kopie

Tun was?

Eure spontane Antwort freut den Müller.

was ich wissen möchte …..

Im Zeitalter der Selfis und selbstdarstellerischen Ambitionen kann es nicht so schwierig sein meinen Wissensdurst zu stillen.

Die Frage: „Was würde ich sehen, wenn ihr nicht vor euerm Bildschirm sitzt und ich aus demselben über die Tastatur schauen  könnte?“

Bei Müller sieht es so aus:

Foto am 03.01.15 um 20.45

Der handsignierte Druck „New York“ ist von A. Fontana, datiert aus dem Jahre 1984.

Geheimsprache, die Auflösung

Auflösung: Brötchen, dreimal mit Körner, zweimal Laugenknoten.

Es kommt vor, dass sich Müller, unterwegs mit dem Reisemobil was besonderes gönnt. Dafür kommt meist die folgende Geheimsprache zum Zuge.

IMG_1040 Kopie

Wer errät was die Buchstaben bedeuten?

Kundschaft locken

Wieder einmal muss, wie so oft bei Werbung im öffentlichen Raum die Damenwelt herhalten. Dies mitten auf einem Gehsteig in deutschen Landen.

L1080851 Kopie

Leider hat der Optiker vergessen ein Plakat für uns Männer anfertigen zu lassen. Auf dem könnte ich mir Fotos verschiedenster Autos vorstellen.
Oder gibt es andere Vorschläge?

Mattscheiben-Treff

Es war Zufall dieses Treffen auf einem Stellplatz nahe des Rheins. Nicht inszeniert, nicht arrangiert.

Welcher der drei Verwandten ist FRIDOLIN?

IMG_0922 Kopie