Sehr windig

Heute ziehen Müllers nach Süd West weiter. Es sind Sturmböen angesagt worden. Die leisten im Oberpfälzer Wald ganze Arbeit. Die Hügel rauf und runter schiebt der West Wind mal von der Seite, mal von hinten. Aber Frau Müller hält das Steuer sicher in der Hand und hält dank angepasster Geschwindigkeit rechtzeitig an, als eine dürre Birke auf der Straße liegt. Beifahrer Müller schwingt sich vom Sitz auf die Straße. Entfernt das Hindernis und die Fahrt geht weiter.

Außer kleineren Ästen ist uns auf dem weiteren Weg nichts mehr in die Quere gekommen. Nun stehen wir am Fluss SCHWARZACH der die Grenze zwischen OBERPFÄLZER und BAYRISCHEM WALD bildet. Der Sturm tobt weiterhin. Morgen soll es ruhiger werden. Wer‘s glaubt.