Ausgrüstet

Es regnet! Kein Gewitter, ein feiner Landregen geht seit gestern Abend über dem LAMERWINKEL nieder. Endlich meint Frau Müller, reibt sich die Hände mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht. Dem Müller dämmert es. Die Wanderschuhe kommen auf unserer Reise zum ersten Mal zum Einsatz. Regenhose, Regenjacke angezogen, Stoffsäcke, Brotzeit und Messer in die Rucksäcke gepackt. Regenhüte aufgesetzt. Abmarsch Richtung ČEKAN ein Berggipfel in der Nähe.

Nach 30 Minuten der erste Abstecher von Frau Müller neben den Wanderweg. Nicht ohne Folgen! Die Wanderung musst abgesagt werden. Stoffsäcke und Messer aus dem Rucksack gekramt und im Nu die Säcke mit lecker Steinpilzen gefüllt.

Mit prallen Säckchen laufen Müllers zurück zum Ausgangsort um das vor Wochen an der Ostseeküste erstandene Dörr-Gerät in Betrieb zu nehmen. Mal sehen was dieser Reisemobil-Ausrüstungs-Gegenstand zu leisten vermag. Über Stromverbrauch und dessen Kosten schreibt der Müller später.

30 Minuten Arbeit ….

Knaller

Zum Wochenende genauer zum Samstag ist es so weit. Auf diesen warten Müllers seit Tagen, nein Wochen. Nicht ein Festtagsböller, der Sommer ist gemeint.

Dieser hält uns wirklich lange hin. Doch plötzlich ist er da. Laut Wetterbericht so drei Tage in etwa. Immerhin, davon wird der letzte Tag stürmisch und von Gewittern durch zogen sein. Aber heut ist heut und morgen Morgen. Genießen wir also den Sonnenknaller auf unserem Wohnmobil-Dach!

Einblick in unsere Sauna Landschaft