Eingeknickt

Das hat sie nun davon! Wer sich auf hohen Hacken bewegt, muss sich auch nicht wundern wenn sie dabei mal weg knickt. Müller schreibt im heutigen Fall nicht vom Fuß seiner Frau. Der war im letzten Jahr, nach einem Fehltritt über einen Bordstein, innert Minuten um die Fußknöcheln dunkelblau angelaufen.

Heute gehts um die gelben Hoch-Hacker unseres Reisemobiles FRIDOLIN. Die sind bei ihrem Einsatz im wahrsten Sinne eingeknickt. Wobei man auch sagen muss, dass dabei der Frau ein richtiges Kunstwerk gelungen ist. Trotz der schwächelnden Unterlegekeile steht der FRIDOLIN waagerecht in der Landschaft. Die Keile fast ohne Bodenkontakt finden immer wieder Bewunderung von vorbei spazierenden Leuten.

6 Kommentare zu „Eingeknickt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s