Menzenschwand

Dieses Wochenende zog es die Müllers in eines der lautesten Täler im Schwarzwald. Bei Ankunft war noch alles ruhig und beschaulich. Einzig das Wetter machte nicht mit. Ein grauer Himmel über uns wollte partout keinen blauen Fleck freigeben.
Das sowas hilft die Ruhe im Tal zu halten stellten wir am frühen morgen unseres zweiten Aufenthaltstages fest. Schon um 07:00 Uhr dröhnte von der Hauptstraße der Motorradlärm zu uns herüber. Man musste kein Prophet sein. Heute wird das Wetter schön. Die Motorradfahrer sind mit ihren Knatterstühlen unterwegs.

Den Ort Menzenschwand wählten wir wegen unserem vierbeinigen Feriengast. Wir wollten mit im frischen Grün der nahen Wälder wandern. Was wir auch ausgiebig taten.

IMG_3422 Kopie

Unsere Wanderintensität war teilweise so gross, dass es notwendig wurde isotonische Flüssigkeiten einzunehmen. Die grossen weissen Würste die dazu serviert wurden, hat der Müller aus dem Bild gelassen. Gourmet-Freunde kommen am Schluss, beim zweitletzten Bild auf ihre Rechnung.

IMG_3431 Kopie

Wir waren so fleissig und auf das Marschieren konzentriert, dass wir beinahe den Geschwindigkeitskontrollkasten übersehen hätten. Wie sich beim genauen Hinsehen herausstellte hatten wir grosses Glück der Kasten hat eine ganz ander Funktion.

IMG_3434 Kopie

Der Sturm wütete derart, es gab viele hölzerne Zahnstocher für Waldriesen zu sehen. Für die Waldbesitzer ein riesiger Schaden und als weiteres Ungemach muss mit einer Borkenkäfer-Invasion gerechnet werden.

IMG_3439 Kopie

Viele Bäume legten sich auch über die Wanderweg, was die Müllers zu akrobatischer Höchstleistung zwang.

Entschädigt wurden wir mit fantastischer Sicht in die Landschaft. Allerdings lag teilweise soviel Pollenstaub in Form von Wolken die der Wind vor sich herschob in der Luft, dass man meinen konnte in der Sahara zu weilen.

IMG_3452 Kopie

Später bekam der Hund ein Vollbad im Bach und wir eine Dusche im Reisemobil um den Blütenstaub im Gesicht und Händen loszuwerden.

IMG_3453 Kopie

Und nun für die Gourmets, das dürft ihr ruhig auch probieren: Spargel vom Grill! Schmeckt köstlich. Dazu Sauce nach Wahl, bei uns als Beilage Kartöffelchen im Mantel und im Glas ein feiner Weisswein.

IMG_3457 Kopie

Wer soweit wie die Müllers unter gefährlichsten Voraussetzungen gewandert ist, der darf zum Schluss die Beine ganz ganz hochlegen, meinen wir. Bis zum nächsten Mal. Wir wünschen Euch eine gute Zeit und nehmen die Beine wieder runter. Ist unbequem die so lange oben zu halten. Tschüss.

IMG_3435 Kopie

Advertisements

4 Gedanken zu “Menzenschwand

  1. Ich hab die gleiche Sockengröße wie deine Frau, lege aber die Füße üblicherweise nicht aufs Spülbecken. 😉
    Weiter viel Spaß bei euren Ausflügen! 🙂

      1. Also die Sockengröße ist ja 35-39. In Schuhen reicht mir 38, und dass der Ablageort für müde Füße in einem Wohnmobil begrenzt ist, dachte ich mir schon. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s