Rückblick

Mitte Dezember letzten Jahres ist für das Wochenende schönes Wetter angesagt. Wir lassen den Fridolin (Name unseres Reisemobiles) am Freitagmittag aus der Tiefgarage rollen. Das Wetter hält sich prächtig. Wie meist überqueren wir für einen Kurz-Tripp bei Koblenz den Rhein. In Tiengen wird der Vorrat an LP-Gas und Nahrungsmittel aufgestockt. Die Weiterfahrt in den Schwarzwald setzen wir über Waldshut und Höchenschwand fort. Die Aussicht können wir bei gemütlicher Bergauffahrt geniessen.

In Schluchsee parken wir am Ortseingang auf dem für Mobile reservierten Platz. Überraschend viele Fahrzeuge stehen heute hier. Nach einem kurzen Spaziergang ums Dorf bereiten wir unser Nachtessen zu. Fleisch vom Grill dazu ein Gemüserisotto.

IMG_1359 Kopie

Die Nacht legt schon bald ihren dunklen Mantel über den Platz. Nach dem Abwasch schwingen wir uns in die Betten. Schauen erst noch fern und schlafen prompt dabei ein.

Am nächsten Morgen begrüsst uns die Sonne beim Frühstück. Ihre wärmenden Strahlen finden den Weg über ein Dachfenster an unseren gedeckten Tisch. Herrlich!

Gestärkt machen wir uns auf für eine Wanderung nach Aha. Wir marschieren dem See entlang. Bald holen wir eine Frau die mit ihrem Mann ein. Beide sind in gleicher Richtung unterwegs. Wir grüssen und sind schnell in ein Gespräch verwickelt. Beide kommen seit Jahren hierher. Früher waren lange Fahrradtouren und das Langlaufen ihre grosse Passion. Jetzt lassen sie es ruhiger angehen.

L1090888 Kopie

Nach einem längeren Abschied, wir sind im Weiler Aha stehend fast nicht mehr von den Beiden weggekommen, weil es wieder und wieder noch was zu besprechen gab. Die Sonne wärmte in der Zeit uns tatkräftig. Den Rückweg legen wir über den bewaldeten Hügel mit dem Aussichtsturm bei der Baumannshütte zurück.

L1090886 Kopie

Am Sonntag bevor wir die 98 km zurück fahren müssen, wandern wir nach Rothaus. Genießen ein grosses Bier. Der Marsch zurück nimmt in etwa gleichviel Zeit wie der Hinweg in Anspruch. Vielleicht auch ein Viertelstündchen mehr. Mit dem Bier in den Beinen ist die Schrittlänge minimal kürzer geworden.

IMG_1364 Kopie

Wie schon oft haben wir zweieinhalb erholsame Tage in der Gegend des Schluchsee verbracht. Bestimmt nicht das letzte Mal.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs, Wohnmobil abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Rückblick

  1. Anhora schreibt:

    Aha ist ja ein lustiger Ortsname. 😉

  2. Corinna schreibt:

    Und der Ort heißt wirklich „Aha“? Putzig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s