Baiersbronn

Nach einer weiteren kalten Nicht in Königsfeld packen wir unsere Sachen und fahren früh morgens, bei Sonnenschein und einer immer noch steifen Bise los. Unser erste Tagesziel ist Schiltach. Wir waren vor einigen Jahren schon einmal da. Damals war das Wetter wie wenn man in einer Dusche steht die keinen Abstellhahn hat. Es regnete ununterbrochen. Heute konnten wir die hübsche Altstadt bei Sonnenschein anschauen.

L1090686 Kopie

Auf der Weiterfahrt durch Alpirsbach erinneren wir uns, wie wir damals auf dem Parkplatz beim Friedhof standen und sich morgens viele Leute einfanden um an einer Bestattung teilzunehmen. Heute fahren wir ohne Halt nach Freudenstatt um den grössten Marktplatz Deutschlands anzuschauen. Leider verdüsterte sich der Himmel wie wir uns dem Platz näheren.

L1090691 Kopie

So begnügen wir uns mit einer Runde um den Platz. Steigen wieder ins Reisemobil und fahren weiter Richtung Baiersbronn. Das Städtchen liegt tief unten im Tal des Flusses Murg.

L1090689 Kopie

Der Stellplatz bietet nicht die grossartige Aussicht wie der in Königsfeld. Kostet aber nur 2 Euro weniger pro Nacht und liegt an einer viel befahrenen Strasse. Wir nehmen die Unbill in kauf. Morgen wollen wir zu Fuss oder mit den Fahrrädern die nahen Wälder nach Pilzen absuchen. Mal schauen …..

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs, Wohnmobil abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Baiersbronn

  1. Corinna schreibt:

    Meine Güte, ist das eine Idylle auf dem ersten Foto! Wunderbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s