tausend

Grignan umrunden wir in einer guten Stunde. Mein Käppi flieg in die Büsche und ich muss bäuchlings über eine Gartenmauer hängend eine Turnübung ausführen um das begehrte Sonnendach zurück zu bekommen.

L1090380 Kopie

An der Ecke der Kirche stehend, hören wir wiedermal Musik in unseren Ohren klingen. Wir finden schnell heraus woher die Klänge kommen. Im grossen Kirchenraum spielt ein Mann eine Harfe. Wir setzen uns in seine Nähe und lauschen. Zwischen durch singt er mit fester Stimme. Wir nicken ihm begeistert zu. So vergeht Minute um Minute. Wie viele es zum Schluss sind wissen wir nicht. In einer Pause ziehen wir uns zurück und stellen dabei fest, dass weitere Leute hinter uns Platz genommen haben und auch fasziniert zuhören.

L1090393 Kopie

Wir flanieren eine weitere Runde in den Gassen und geniessen den Windschatten der hohen Mauern. Die dienen auch als Kletterwand für hunderte von Rosenstöcken. Deren Blüten duften im Sonnenschein betörend. Insgesamt sollen über das ganze Städtchen um die Viertausend dieser natürlichen Duftspender verteilt sein. Viele von ihnen sind mit Namensschilder ausgestattet worden.

L1090382 Kopie

Um die Hausecke vor uns läuft eine Gruppe Menschen. Gleichzeitig rollt wieder eine Böe trockener Luft an uns vorbei. Die ist so stark, dass der kleine Hund einer Frau aus der Gruppe in die Luft gehoben und nur dank Halsband und Leine nicht die Strasse runter gepustet wird. Verdutzt schauen alle zu. Im Nu wiederholt sich die Szene ein weiteres Mal. Danach darf der Hundeknäuel auf Frauchens schützendem Arm in Deckung gehen.

L1090381 Kopie

Vor der Stadtbar sitzen wir, mit vielen Leuten an der Sonne. Schlürfen unsere Tranksame, ab und zu gestört von einem windverschlagenen Fensterladen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Unterwegs, Wohnmobil abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu tausend

  1. Corinna schreibt:

    *ggg* Den fliegenden Hund hätte ich gerne gesehen.

  2. flowerywallpaper schreibt:

    Aha, da waren wir gar nicht weit entfernt voneinander. Am 6. Juli in Guillaumes und am 7. Juli in Cagnes sur Mer. Grüße schon von zu Hause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s